Menu

Fondue Saucen

Leckere Fondue Saucen selbstgemacht

Leckere Fondue Saucen sind leicht selbstgemachtLust auf Fondue? Für ein perfektes Fondue braucht man allerlei Fleisch, Fisch oder Gemüse. Was aber auf keinen Fall fehlen darf sind leckere Fondue Saucen. Denn erst durch diese Soßen ist das Fondue wirklich hervorragend. Viele Saucen werden als Fertigprodukte in den Supermärkten angeboten. Gerade bei den Fertigsoßen sollte man auf die Qualität achten. Aber warum eigentlich nicht die Fondue Saucen selbst herstellen? Denn so schwierig ist das gar nicht.

Im Folgenden stellen wir Ihnen 5 tolle, gesunde Rezepte für perfekte Fondue Soßen vor, bei denen Sie lediglich die Zutaten vermischen müssen:

 

Apfel-Meerrettich-Soße (insgesamt 135 Kalorien)

Zutaten:

  • 6 Esslöffel Apfelmus (ungezuckert)
  • 2 Esslöffel Meerrettich (gerieben)
  • 1 Teelöffel raffinierter Zucker
  • 2 Esslöffel Orangen-Saft

Diese tolle Fondue Sauce schmeckt nicht nur fantastisch, sondern ist auch überaus gesund. Denn Apfelmuss enthält Pektin, das ein Quellstoff ist und Schadstoffe deshalb binden kann. Das Apfelmus kann auch leicht selbst gemacht werden. Am besten ist dabei, die Apfelschale dran zu lassen. Der geriebene Meerrettich in der Sauce wirkt zudem verdauungsfördernd.

[bannerzon align=”center” banner_id=”129″]

Zwiebel-Senf-Soße (insgesamt 290 Kalorien)

Zutaten:

  • 3 Zwiebeln (klein gewürfelt)
  • 2 – 3 Esslöffel milder oder mittelscharfer Senf
  • Wenig Öl (bis alles sämig ist)
  • Salz und Pfeffer

Auch diese exzellente und dennoch einfache Soße ist gesund. Denn in der Zwiebel sind schwefelhaltige Verbindungen enthalten. Diese Verbindungen wirken antiviral und antibakteriell, weshalb das Immunsystem beim Verzehr von Zwiebeln unterstützt wird. Noch gesünder wird diese Fondue Sauce, wenn man sich für Rapsöl entscheidet, da das Rapsöl reich an Omega-3-Fettsäuren ist.

Cocktailsoße (insgesamt 170 Kalorien)

Zutaten:

  • 4 Esslöffel Tomaten-Mark
  • 1 – 2 Zwiebeln (fein gewürfelt)
  • Orangensaft (aus einer Orange)
  • 1 TL Sherry
  • Ketchup, Salz und Pfeffer (zum Abschmecken)

Diese allseits beliebte Fondue Sauce ist wohl DER Klassiker und gesund obendrein! Denn Tomaten enthalten sehr viel Lycopin, welches freie Radikale in unserem Körper nahezu unschädlich für uns macht. Zusätzlich enthält der Orangensaft Folsäure und Vitamin C.

Johannisbeer-Rotwein-Senf-Soße (insgesamt 220 Kalorien)

Zutaten:

  • 4 EL Johannisbeergelee
  • 3 EL Rotwein
  • 1 TL Senf
  • Zitronensaft (halbe Zitrone)
  • Orangensaft (halbe Orange)
  • evtl. Fruchtschalen von ungespritzten Früchten

Unglaublich wie gesund diese leckere Soße ist. Die Johannisbeeren enthalten sogenannte Flavonoide, die antioxidativ und gefäßschützend wirken. Außerdem sind Johannisbeeren, Orangen und Zitronen hervorragende Vitaminlieferanten. Der Senf in solchen Fondue Saucen wirkt durch seine ätherische Öle entzündungshemmend.

Kräuter-Remoulade (insgesamt 740 Kalorien)

Zutaten:

  • 3 EL Kräutermischung (z.B. Sauerampfer, Liebstöckel, Borretsch, Kerbel, Pimpinelle, Petersilie, Schnittlauch, Salbei oder Dill)
  • 2 Eier (hart gekocht): Eiweiß klein gehackt, Eigelb zerdrückt
  • 60 g Mayonnaise oder Joghurt
  • 100 Gramm saure Sahne oder Creme Fraiche
  • 1 TL Essig

Diese Remoulade wird garantiert jedem schmecken. Auch dieser Dip ist gesund, hat aber relativ viele Kalorien, wenn man ihn mit Mayonnaise zubereitet. Aber es ist kein Problem einen Teil oder die gesamte Menge der Mayonnaise durch Joghurt zu ersetzen und so eine kalorienarme Soße zu zaubern.

Wie man sieht, gibt es viele tolle Möglichkeiten eine leckere Soße herzustellen. Probieren Sie einfach eines der oben genannten Rezepte für wohlschmeckende und gesunde Fondue Saucen.

[bannerzon align=”center” banner_id=”131″]